Duke Nukem
Duke Nukem: Manhattan Project - Total Mutant Mayem
Verfasser: Splatterfan

Entwickler: Sunstorm Interactive
Publisher: 3D Realms
Erscheinung: 2002
Plattformen: PC
Preis: 5,00 €
Größe: 231 MB
Genre: Side-Scrolling-Shooter/Action
     

Inhalt:
Der Duke kehrt zurück. Diesmal kommt er nach NYC und jagt den Mech Morphyx und seine Mutanten. Dabei stehen dem Duke allerhand Waffen zur Verfügung. "Hail to the King, Baby"

Grafik:
Was erwartet man von einem 2002er Game? Der Look ist leicht comichaft angehaucht und sieht eigentlich ganz ok aus. Für 2002. Heute würde man das Spiel höchstens noch als Indie-Produktion durchgehen lassen. Die Texturen sind verwaschen und die Umgebung alles andere als toll. Nur ein Paar Häuser. Die Waffen sind gut designt, aber eben nur für früheren Standard. Die Figuren sind leicht verwaschen, aber im Ganzen ist die Grafik Ok.

Gameplay:
Der Duke kam zurück, sah und siegte? Nicht ganz. Es handelt sich hier um ein Sidescrollshooter , d.h. man sieht den Duke von der Seite. Nichts besonderes. Man kann also immer nur einen Weg entlang, bzw. mehrere Stockwerke hochhüpfen (natürlich über Leitern, Rohre usw. Selbst der Duke kann sowas nicht). Hin und wieder kann man durch Türen gehen, das durch Kameraschwenks schön in Szene gesetzt worden ist. Dasselbe auch beim um die Ecke gehen. Die Gegner sind recht skuril (kannt man ja schon). Da sind zum Beispiel PigCops, Schweine mit Polizei-Ausrüstung oder Fem-Mechs, die "leicht" an Dominas erinnern. Die Bewegungen sind allesamt ok, aber etwas hakelig. Es gibt wie auch schon in den früheren Teilen Versteckte Sachen. Zumeist sind das entweder Babes oder sog. Atomsymbole, die der Duke sammelt, um mehr Punkte zu erzielen. Die Babes muss man retten, bevor diese sterben, da sie in einem "Trichter" gefangen sind, der explodieren kann. Dann lässt der Duke noch schnell einen markigen Spruch los und weiter gehts. Was viele freuen wird ist, das es diesmal keine Zensuren gibt. Der Gewaltgrad ist aber auch vergleichsweise niedrig. Es spritzt Blut und Splatter ist auch enthalten (Gegner explodieren bei schwereren Geschossen) und naher ist alles voller Blut, aber es ist nicht so schlimm wie es sich anhört (*grins*). 

Fahrzeuge:
Es gibt hier nur ein Jet-Pack, den der Duke benutzen kann, wenn er mal hoch hinaus will (Bin ich heute wieder gut drauf.). Vom Jet-pack kann der Duke die Gegner besser fertig machen und auch schneller abhauen, was aber niemals der Fall ist. Man müsste schon sehr ungeschickt sein, um hier mal draufzugehen (*hüstel*)

Waffen:
Es gibt eine große Auswahl an Waffen wie die Standard Waffe, dem Duke seine Desert Eagle. Später folgen dann noch Wummen wie das Schrotgewehr, Granatwerfer oder die G.L.O.P.P.-Waffen, die Gegner wieder zurück verwandelt , in das was sie einmal waren (PigCop -> Schwein).
Dann gibt es noch die Rohrbombe, eine sehr wertvolle Waffe, Diese Waffen zerfetzt die Gegner in kleine Hackstücke (s.o.). Natürlich gibt es auch noch den berühmten Duke-Fußtritt.

Sound:
Der Sound ist Durchschnitt, nicht ungewöhnliches oder tolles. Die Musik ist sehr lobenswet, da diese einfach zum Spiel passt. Natürlich dürfen auch die Sprüche des Dukes nicht fehlen. Das Menü ist in Deutsch, das Spiel in Englisch.

Kritik:
4Players.de schreibt:
Duke Nukem: Manhattan Project ist ein gelungenes, kurzweiliges Actionspiel für zwischendurch. [...] Wird das Spiel dann einige Zeit später gestartet, kommt schnell wieder Spielspaß auf. [...] zu dem Preis wirklich empfehlenswert!

Fazit:

Duke Nukem ist zurück. Das reicht ja wohl, oder? Nein? Na gut. Das Spiel ist wie ein Mario Klon, nur härter. Blut spritzt in guter Menge dosiert durch die Gegend. Wer sich in der Arbeitszeit mal die Zeit vertreiben will oder auf dieses Genre steht, sollte es mal mit dem Duke versuchen. Zudem verkürzt es auch den langen Hoffnungsweg auf Duke Nukem: Forever.

Hier der Trailer:
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
Mitarbeiter
 
Habt ihr bock, für unsere Seite
Tests/News zu schreiben?
Dann meldet euch unter Gästebuch,
wenn ihr wollt.
Ihr kriegt dann natürlich die
neuesten Demos, Trailer, etc. zu
Spielen.
 
Insgesamt waren schon 33588 Besucher (68438 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=