Singles 2
Singles 2
Verfasser: Freddy Krueger

Entwickler: Koch Media
Erscheinung: Mai 2005
Plattformen: PC
Größe: 1 GB
Preis: 4-10 € (
Hitmeister.de)


Inhalt:

Beim Spiel „Singles 2 - Wilde Zeiten" kümmern Sie sich um Ihre Singles, kaufen ihnen Kleidung, richten die Wohnung schön ein und planen eine Party. Auf dieser Feier können Sie Singles verkuppeln und enttäuschte Herzen mit einem Entspannungsbad im Whirlpool trösten. Erleben Sie hautnah die Höhen und Tiefen bei der Suche nach Liebe mit und helfen Sie Ihren Singles.

Grafik:
Grafisch ist Singles 2: Wilde Zeiten auf dem Niveau des Vorgängers. Es hat sich nicht sonderlich etwas getan. Trotzdem kann sich die Grafik auch heute noch sehen lassen.


Eine Grillparty...

Gameplay:
Sims für Erwachsene. Du kannst dich zwischen der weiblichen (Anna) Hauptrolle entscheiden oder der männlichen (Josh). An der Story ändert sich jedoch nichts dabei. Nachdem du deine Wahl getroffen hast, gehts auch schon mit einem kleinen Tutorial los. Dir werden dann alle nötigen Schritte beigebracht. Zielspiel ist es, Anna/Josh zurückzugewinnen. Man kann aber auch die Hauptstory sausen lassen und sich an andere Charaktere ranmachen. So gibt es auch noch 17 andere Charaktere, die ihr auch anbaggern könnt, was aber nicht gut ist, wenn Anna dich dabei erwischt, wenn ihr euch schon nähergekommen seit. Dann gibts nämlich Stress. Dadurch verschlechtert sich euer Verhalten zu Anna erheblich. Genauso verläuft es acuh mit anderen Charakteren. Wie schon gesagt ist Singles 2 für Erwachsene. Denn hier gibts die Sexszenen ausführlich dargestellt. Doch das geschehen wird von der Bettdecke verdeckt. Somit ist dies nicht mehr ganz so schlimm. Desweiteren kann man sich selbst beglücken. Dadurch steigt eure Erotikleiste und ihr werdet somit glücklicher und könnt andere Optionen freischalten. Leider ist der Erotikfaktor nicht gerade hoch. Doch es gibt schon einige Mods, die z.B. die Bettdecke verschwinden lassen oder den Duschschaum ausschalten. Zudem ist acuh noch die Gleichgeschlechtliche Liebe möglich. Doch auch andere Bedürfnisse wie essen, schlafen oder Hygiene sollten nich außer acht gelassen werden. Sonst kann es schon mal sein, das ihr zu nichts Lust habt und eure Verbindung zu anderen Charakteren geschwächt wird. Neben der Kampagne gibt es noch den Freien Modus. Dort könnt ihr entscheiden, ob ihr in einem Hinterhof, normalen Haus oder in einem Penthaus (erst freischaltbar nach beenden der Kampagne) wohnen wollt. Dann wählt ihr von 17 Charakteren 3 aus und lebt euer Leben. Doch auch hier gibts Kritikpunkte. So sehen die Charaktere eher wie Schaufensterpuppen aus. Doch das größte Manko ist, das wie schon im Vorgänger eine richtig Sprache fehlt. Die jetzige hört sich nämlich wie Babysprache an. Aber es gibt zum Glück deutsche Untertitel. Auch fehlt richtige Musik, die zwar vorhanden ist, aber nur eintönige Dudelei, die sich andauernd wiederholt. Doch hier haben die Macher Kreativität bewiesen, man kann nämlich seine eigene Musik vom Rechner abspielen lassen.

Waffen:

Haha. Hier gibts keine Waffen. Aber Möbel, und das nicht zu knapp. Aus über 400 (vierhundert) Gegenständen könnt ihr auswählen. Darunter sind z.B. Fernseher, Betten, Kamine und Dekorationen wie z.B. Kerzen, Buddahstatue oder ein Aquarium. Man muss die Fische darin aber wie im echten Leben füttern, damit diese nicht sterben.

Kritik:
CBSpiele.de schreibt:
Wenn Sie gerne „Die Sims“ spielen, können „Singles 2 – Wilde Zeiten“ das Richtige für Sie sein. Bedenken Sie allerdings, dass sich in dieser Lebenssimulation nahezu alles um die Liebe dreht. Während ein Vollbad, das Gitarrenspiel oder die Anschaffung neuer Möbel kaum ein Problem darstellen, müssen Sie bei der Balz enorme Geduld und Ausdauer beweisen, bis Sie ans Ziel Ihrer Träumer kommen und die Sache zu einem „befriedigenden“ Abschluss bringen.

4Players.de schreibt:
Obwohl Singles 2 einige Neuerungen beinhaltet, spielt es sich nicht viel anders als der Vorgänger. Trotz der mit Aufgaben durchsetzten Story verliert ihr schnell die Lust an der virtuellen Lebenssimulation, da die Liebesgeschichte nicht richtig mitreißt. Hier vergießt wohl kaum einer ernsthaft ein Tränchen für seinen Single. Auch die Außenszenen in der Bar bringen nur wenig Abwechslung in den schnöden WG-Alltag, da dort meist auch nicht viel los ist. Außerdem haben die Sims in Sachen Erotik mit ihren Add-Ons aufgeholt, so dass die Singles nicht mehr die einzigen sind, die Herzschmerz, Flirts und Ringelpiez mit Anfassen bieten. Wie schon beim Vorgänger ist das Spiel außerdem viel weniger erotisch, als die sexy Aufmachung euch verheißt. So werden nur eingefleischte Fans mit den wenig Wilden Zeiten zufrieden sein. Für alle anderen bietet der eher müde Dreier einfach zu wenig, das euch länger als ein paar Stunden bei der Stange hält. Preisbewusste sind daher auch mit dem Vorgänger gut bedient, der immerhin zwei Bewohner bietet.

Fazit:
Ein Spiel, das auch noch heute Spass macht. Die Erotik ist dafür aber etwas seicht. So kann man die Decke nicht wegschalten oder werden die Charaktere, wenn sie mal nackt sind, ihre Unterleibe Zensiert dargestellt. Doch wenn man näher ranzoomt, dann erkannt man doch genau, was diese Person für ein Geschlecht ist. Alles in allem also ein nettes Spiel, aber mmit Ecken und Kanten. Zockt erstmal den Vorgänger oder leiht euch das Game aus. Ich wünsche aber trotzdem viel Spass beim Flirten und [*zensiert*].


Cover...

Hier der Trailer:


© bei www.gamelegend.de.tl
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
Mitarbeiter
 
Habt ihr bock, für unsere Seite
Tests/News zu schreiben?
Dann meldet euch unter Gästebuch,
wenn ihr wollt.
Ihr kriegt dann natürlich die
neuesten Demos, Trailer, etc. zu
Spielen.
 
Insgesamt waren schon 33588 Besucher (68419 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=